logo Kontakt: 0172 435 05 15

Terence Carr – Kunstverein Osterholz

08. Februar ’15 #Austellungseröffnung auf Gut Sandbeck in Osterholz-Scharmbeck. Mit einem Interview, durch den Fotografen Miklas Wrieden geführt, wurde der Bildhauer Terence Carr vorgestellt.

„Im Gespräch mit Miklas Wrieden erzählte Carr, dass er sich „vom Krieger zum Künstler“ gewandelt habe. Denn zunächst habe er als Offizier in der britischen Armee gedient. „Ein richtiger Krieger bin ich allerdings erst geworden, nachdem ich Künstler geworden bin.“ Da habe der Kampf eigentlich erst begonnen. Die Auseinandersetzung mit Ideen und Material. In der Kunst habe er seine Erfahrungen verarbeitet. „Was im Leben passiert, spiegelt sich immer wider in der Kunst.“ Alles, was beeinflusse, fließe in das künstlerische Schaffen ein.“

Interessiert lauschte das Publikum den Worten des Skulpturenkünstlers zu seinen Werken und Gedanken.

„So muten die plastisch fassbaren Formen der zu Figurensäulen aufgetürmten Motive geradezu surrealistisch an. Die Titel untermauern diesen Eindruck: „Summer time“, „Fish and Tits“ oder „Paradise lost“. Jede Skulptur ist ein eigenes in sich abgeschlossenes Universum mit vielfältigen Formen.“ Quelle: Osterholzer Kreisblatt

Die Ausstellung ist noch bis zum 15. März 2015 beim Kunstverein Osterholz auf Gut Sandbeck zu sehen. Es lohnt sich…

 

Post Details

Posted: 19. Februar 2015

By:

Comments: 0

Post Categories

KVO