logo Kontakt: 0172 435 05 15


Mein Portrait. Ein Anstrich

04.November’16 # Wandmalerei auf Gut Sandbeck. Die Vorbereitung laufen für ein besonderes Projekt in der kleinen Scheune des alten Ritterguts. In den Ausstellungsräumen des Kunstverein Osterholz e.V. treffe ich in der nächsten Woche 11 junge KünstlerInnen.

Der Kunstverein Osterholz e.V. lädt junge Menschen ein, sich auf kreative Art und Weise mit sich selbst auseinander zu setzen. Wie kann ich meine Persönlichkeit mit Farben, Formen und Figuren ausdrücken? Fotograf und Coach Miklas Wrieden wird die Jugendlichen anleiten, es begleitet ihn die Künstlerin Katrin Schütte. Gemeinsam werden sie mit Hilfe von Aufgaben und Spielen Persönlichkeit erlebbar machen. Als kreativer Start wird von jeder Person ein Porträt gefertigt, das in Schwarzweiß gedruckt und direkt auf die Wand im Ausstellungsraum geklebt wird.
Und dann dürfen die SchülerInnen vom Lernhaus im Campus loslegen. Mit Pinseln, Schwämmen und vielerlei mehr malen sie direkt auf die Wände in der kleinen Scheune auf Gut Sandbeck. Was dabei heraus kommt? Dies liegt im Schaffensprozess der Einzelnen und ist am 12. November ab 17 Uhr zu sehen, für eine Woche. Dann werden die Räumlichkeiten renoviert. Die Bilder bleiben – verdeckt von frischer Farbe und zukünftigen Ausstellungen.
Wir freuen uns auf den Musiker und Rapper Alex Hartung (2014 bei The Voice of Germany) aus Bremen. Er wird die Vernissage musikalisch begleiten und ein Wohnzimmer-konzert geben.

Unterstützer:
Malerei Gerbing & Farben Meyer GmbH
Lernhaus im Campus Osterholz-Scharmbeck
Wilbri Druck GmbH aus Lilienthal
O BEX Eventmanagement & Veranstaltung GbR

Zur Eröffnung der Ausstellung Mein Portrait. Ein Anstrich.am Samstag, 12. November 2016, um 17.00 Uhr sind Sie und Ihre Freunde recht herzlich eingeladen.

Begrüßung und Laudatio: Miklas Wrieden
2. Vorsitzender des Kunstvereins Osterholz e.V.

Öffnungszeiten der Galerie auf Gut Sandbeck in Osterholz-Scharmbeck:
Freitag und Samstag von 15.00 bis 18.00 Uhr
Sonntag von 11.00 bis 18.00 Uhr

Flyer als PDF.

 

View Comments (0)

Close Post

Entdecke die Natur

08.Mai’16 #Nach dem Abendbrot sprang ich heute auf, packte meine Ausrüstung und fuhr mit dem Fahrrad zu dem Ort, den ich schon am Nachmittag für das nächste Panorama-Motiv entdeckt hatte. Völlig unerwartet fand ich in Freißenbüttel ein Rapsfeld. Dort sollte heute eine neue Aufnahme entstehen. Ich verließ den Weg, stapfte am Feldrand entlang und entdeckte einen Teil meiner Heimat ganz neu. Auf dem Weg zum Rapsfeld begegneten mir ein paar Bienenstöcke, deren Bewohnerinnen noch fleißig in der Abendsonne ihre Arbeit verrichteten. Als ich auf das Rapsfeld zuging sah ich in der Ferne eine ganze Menge Rehe. Ich hoffte insgeheim, dass sie zu mir kommen würden und mir mein Motiv verschönern. Aber dem war nicht so.

Mitten im Feld stand ich dann irgendwann da und wartete auf den richtigen Licht-Moment. Die Sonne war schon hinter den Bäumen verschwunden und die Rapsblüten leuchteten alleine durch das Blau des Himmels. Dieser Moment, mitten zwischen dieser Flut von Gelb und Natur war wunderbar.

Das Bild seht ihr hier.

 

View Comments (0)

Close Post

Bouldern – Bewegungskunst Klettern

08.Mai’16 #Meinem Entdeckergeist folgend, bin ich seit Anfang des Jahres des öfteren in der „boulderbasebremen„. Neue Sportarten ausprobieren gehört irgendwie zu mir. Somit sind wir mittlerweile mit der Familie am Wochenende ab und zu dort. In einem Gespräch mit der Geschäftsführung entstand dann die Idee, die Norddeutschen Boulder-Meisterschaften 2016 als Photograph zu begleiten. Zu sehen sind etwa 500 Bilder, die es dann auch in meinem Shop zu kaufen gibt. Ok, 1,99 Euro pro Download für Privatpersonen. Wer mehr als 5 Bilder haben möchte erhält dann 25% ab dem 5ten Motiv. Gutscheincode: bbb16ndmb

Zu sehen sind die Bilder hier.

Die Boulder Base Bremen findet ihr auf Facebook.

 

View Comments (0)

Close Post

Frühling im Mai

07. Mai ’16 #Frühlingserwachen. Sehnsüchtig haben wohl viele Menschen auf den Moment des wahren Frühlingserwachens gewartet. Der April machte seinem Ruf wie ich finde alle Ehre und ließ den Wunsch nach Sonne und warmen Temperaturen nur umso größer werden. Mir bot dieses schöne Mai-Wetter endlich die Gelegenheit, das Photo, welches schon länger in meiner Phantasie wartete, endlich herzustellen. Das obligatorische Rapsfeld, war gar nicht so leicht zu finden. Während die Sonne immer tiefer sank, fuhr ich durch die Landschaft und fand einige Felder, bei denen die untergepflügten gelb leuchtenden Blüten gerade so noch aus dem Feld lugten. Es war wiedermal der Moment, in dem ich den üblichen Blick und Weg verließ. Kleiner Straßen, Dörfer, die ich sonst nicht zu sehen bekomme. Und dann ein Bahnübergang, hinter dem das gelbe Leuchten meinen Blick festhielt. Zunächst schien es nicht so ideal, wie meine Vorstellung es wollte. Sich schließende Schranken deutete ich als Zeichen dafür, dass ich es versuchen sollte. Das tat ich. Mitten im Rapsfeld stehend, zuvor folgte ich dem Tierpfad ins Feld hinein, maß ich die Belichtungszeit von 4 sec bei Blende 11 und 100 ISO. Mehrere Bilder, 360° Aufnahmen, Himmel nicht vergessen. Das Ergebnis ist ein leuchtendes Feld im Frühling in der stille des Abends.

Hier gibt’s das Bild.

 

View Comments (0)

Close Post

Winterstimmung im Altenbrücker Moor

23. Januar ’16 #Eiskristalle an den Bäumen, klarer Himmel und minus 7°C inspirierten mich zu diesem Bild. Ich wollte die Winterstimmung unbedingt noch verpixeln, bevor der warme Regen sie hinwegspühlt. Knackendes Geäst und flatternde Vögel machten die abendliche Stimmung im Moor bei Altenbrück zu einem richtigen Abenteuer. Na ja, wenigstens ein bischen.

Das Bild findet ihr hier.

 

View Comments (0)

Close Post

Tina Härtel – Gala auf Gut Sandbeck

10. Dezember ’15 #Große Scheune auf Gut Sandbeck. In Osterholz-Scharmbeck weihnachtet es sehr. Junge Talente und gestandene KünstlerInnen treffen sich bei Tina Härtel, um die Menschen zu verzaubern. Harald Maack erzählte von seiner unglaublichen Begegnung mit dem Weihnachtsmann im Keller eines Kaufhauses. Inklusive Rentier-Geburt. Die Singmäuse aus Buschhausen sangen „Bald kommt das Christkind zu mir …“, um in der Wartezeit die Ungeduld zu zähmen. Nachwuchstalente sprühten ihre Leidenschaft Musik von der Bühne auf die ZuhörerInnen hernieder. Und in all dem schönen Treiben wurde Tina Härtel zur Botschafterin des Inter-National Children Help Hilfswerkes ernannt. Mit dieser Überraschung zeichneten die Vereinsverantwortlichen die engagierte Sängerin aus. Toll Tina. Danke für diesen Abend. Der Abschluss mit Kurt Buschmann am Saxophon war für mich ein klares Highlight. Voller Gefühl und Seelenberührung. Oooooooohhhhhhh du schöne Weihnachtszeit.

Wer dem Abend bildhaft nachspüren möchte kann dies hier tun.

 

View Comments (0)

Close Post

Culcha Cundela – Bremen Aladin

23. Oktober ’15 #Hemelingen. Viele Menschen vorm Aladin. Ein Ziel: „Culcha Cundela live“. Angenehm aufgeregt und somit bereit für den Job holte ich mir bei der Tourmanagerin meinen Ausweis für den Abend ab. Sie ermöglichte mir, dass ich nicht nur bei den ersten drei Songs im Graben wie üblich, sondern auch noch während des ganzen Konzertes aus dem Zuschauerraum Bilder machen durfte. Extrem gute Stimmung, ein wohlwollendes Publikum, das mich für meine Bilder hier und da unterstützte. Das hab ich nicht erwartet. Ich denke mir, dass es nicht so schön ist, wenn sich ein Photograph durch die Menge windet. Aber die Leute waren freundlich, haben mich durchgelassen und mir sogar den Platz mit der besseren Sicht angeboten. Echt cool. Vielen Dank.

Nach dem Konzert durfte ich Backstage noch Matthias Hafemann und John Magiriba Lwanga kennen lernen. Die Jungs sind echt locker drauf und haben ihren Spaß, bei dem was sie machen. Schön, dass ich das an diesem Abend teilen durfte.

Die Doku von Candelistan in Bremen findet ihr hier.

 

View Comments (0)

Close Post

Herbstblicke

22. Oktober ’15 #Grauer Himmel. Grüngelbbraune Blätter an den Bäumen. Feuchte, kühle Luft lässt mich in meinen Pulli kriechen, heißen Tee aufgießen und meine Gedanken frei fließen. Im Rückblick auf dieses Jahr fallen mir viele tolle Augenblicke ein. Sie bewahre ich in meinem Herzen als wären sie kleine Sterne, die man vom Himmel des Lebens pflückt. Dankbar blicke ich nun zum Winter und freue mich auf Inspirationen und kreative Momente mit den Menschen um mich herum. Ich wünsche allen eine gute Zeit und grüße heute mal mit einem Gedicht von Rilke.

Herbsttag

Herr: es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß.
Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren,
und auf den Fluren laß die Winde los.

Befiehl den letzten Früchten voll zu sein;
gieb ihnen noch zwei südlichere Tage,
dränge sie zur Vollendung hin und jage
die letzte Süße in den schweren Wein.

Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.
Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben,
wird wachen, lesen, lange Briefe schreiben
und wird in den Alleen hin und her
unruhig wandern, wenn die Blätter treiben.

Rainer Maria Rilke // Aus: Das Buch der Bilder

 

View Comments (0)

Close Post

Kunstverein Osterholz – Offene Ateliers

03. Oktober ’15 #Gut Sandbeck Scheune in Osterholz-Scharmbeck. Präsentation meiner Arbeit. Raum für Gespräche. Ich freue mich, dass ich zum ersten Mal bei den Offenen Ateliers des Kunstverein Osterholz dabei sein darf. Freundlicherweise wurde mir der Ausstellungsraum auf Gut Sandbeck zur Verfügung gestellt, um mein kleines Studio dort aufzubauen. Ich werde also in der Zeit von 11 bis 18 Uhr dort sein und mich auf die Gespräche einlassen, die so auf mich zu kommen. Zwei Interviews mit anschließendem Photoshooting habe ich eingeplant. Dazu kommen zwei Gäste, die meiner Einladung gefolgt sind. Ich starte am Samstag ein neues Projekt in der Portrait-Photographie. Menschen die mir als Persönlichkeiten auffallen und in ihrem Lebenslauf den Aspekt eines Flüchtlings aufweisen, werden von mir zu diesem Teil ihres Lebens interviewt und anschließend in einem gemeinsam erarbeiteten Bild festgehalten.

 

View Comments (0)

Close Post

VIA Bremen Messe / Alex Hartung

24. September ’15 #VIA Bremen – Jobmesse „Welt der Logistik“. Liveact Alex Hartung begeisterte die jungen BesucherInnen. Bei Voice of Germany lieferte er sich einen legendären Battle mit Blue MC. Nach der Show hab ich ihn gefragt, ob er Lust auf ein 10-Minuten-Shooting hätte. Wir schauten uns beim Speicher XI um und wählten die wunderbare Backsteinfassade. Es hat viel Spaß gemacht mit Alex. Wir haben mehr geredet, als Photos gemacht. Und doch ist ein Bild entstanden. Ich freue mich, auf ein weiteres Shooting mit ihm. Die Verabredung läuft.

Portraits und Eindrücke von der Show gibt’s hier.

 

View Comments (0)

Close Post

Rathaus unplugged – Georg Pommer

18. September ’15 #Der Jazz klingt noch in meinem Ohr. Rathaus unplugged in Osterholz-Scharmbeck. Musik, wie Georg Pommer sie heute mit seiner Band zelebriert hat, konnte ich mir bislang nur in einer Weltstadt wie New York oder London vorstellen. Eine Freude für die Seele. Ich bin ganz erfüllt. Als musikalischer Leiter des Roncallli-Orchesters hat er sich einen Namen gemacht. Heute spielte er zum ersten Mal in dieser Besetzung ein öffentliches Konzert. Davon will man einfach nur mehr. Danke Georg. Einfach wunderbar. Und natürlich auch ein herzlicher Dank an Deine Musiker-Kollegen.

Hier in der Galerie gibt es meinen Eindruck von dem Abend.

 

View Comments (0)

Close Post

Portraits für Foto Baack – eine Kooperation

11. September ’15 #Portraits in der Schule. Gemeinsame Aktion für Foto Baack mit Julia Sulzbach. Heute bauten wir schonmal für 8 Tage Shooting in der Schule auf. Ein Raum für die Gruppenphotos. Ein Raum für die Einzelportraits. Als wir den Ablauf probten, entstand auch dieses Bild. Wir werden Spaß haben mit ca. 1400 SchülerInnen und über 100 LehrerInnen. Ey, ich freu‘ mich drauf.

 

View Comments (0)

Close Post

Tina Härtel – Cover-Shooting

10. September ’15 #Espresso, Milchschaum mit Croissant und Vorfreude auf das Shooting. Morgens trafen wir uns, um gemeinsam zum Bahnhof in Worpswede zu fahren. Ich spürte Tinas Aufregung, meine verbarg ich vor mir selbst. Es war mein erstes Cover-Shooting. Alles sollte gelingen. Vor Ort standen wir wieder vor dem selben Phänomen, wie beim Schlagerlounge-Shooting. Die Idee mit Bahnschiene und Bahnhof im Hintergrund machte uns beide nicht glücklich. Ich spürte Tinas Unbehagen. Ich sprach sie darauf an. Da platzte der Knoten. Sie fühlte sich nicht wohl. Ok, dachte ich. Dann machen wir was anderes. Hin und her überlegten wir, wo ein geeigneter Ort für das Titelbild ihrer ersten CD sein könnte.
Das ist ja auch schon was sehr besonderes. Der Anfang einer Karriere; Musiktitel und Texte, die passen müssen; der Charakter einer Sängerin, den die Fans sehen wollen; es sollte möglichst cool, mit Pep, ansprechend und selbstbewusst sein. Sichtlich in mich gekehrt ließ ich all diese Anforderungen aus meine Kopf entschwinden und wir machten Photos. Danach blieb ein Gefühl von: „Ja, da ist was dabei. Ok, wir haben’s. Hoffentlich ist was dabei.“ Das Ergebnis wählten wir dann am Computer aus. Ich hatte Gänsehaut, Tina sah sehr glücklich aus.

Einen ersten Einblick hab ich hier versteckt.

 

View Comments (0)

Close Post

Nathalie Dorra – Ole Feddersen

28. August ’15 #Gut Varrel. Sommerfestival. Die Band „Nu Addition“ begeisterte das Publikum am ersten Abend des Sommerfestivals in Stuhr mit einem breiten Spektrum an Titeln von Tina Turner über Jan Delay bis Estelle mit „American Boy“. In mir weckte dieser Song wunderbare Erinnerungen an meine Berlinzeit, in der ich am Volkspark Friedrichshain wohnte und mein Studium genoss. Ist nun auch schon eine Weile her.
Nach dem Konzert konnte ich mich noch mit Nathalie und Ole unterhalten. Nach einem anstrengenden Tag und dem sehr emotionalen Abschluss um den Tod von Helmut Frank, war das Gespräch dennoch herzlich, offen und persönlich. Danke ihr zwei, für eure Menschlichkeit.

Bilder vom Auftritt gibt’s hier zu sehen.

Die Band…

 

View Comments (0)

Close Post

Tina Härtel / Schlagerlounge

20. August ’15 #Gut Sandbeck. Sommerabend. Wir wollten das Klavier als Motiv. Wir haben das Klavier verworfen und uns für den Ort mit seinem schnörkeligen Flair in der waldigen Natur entschieden. Die Rose hat mit ihrem Duft eine eigene Note in die Motive gebracht. Selbst Jens hat sich lachend von ihr betören lassen. Und Tina spielte gekonnt mit diesem klassischen Symbol des Reizes. Schade, dass wir nicht auch noch musiziert haben beim Shooting. Das hätte die Atmosphäre bereichert.

Noch ein paar Bilder gibt’s in der Galerie.

 

View Comments (0)

Close Post

Das Rathaus und die Eiche. / Osterholz-Scharmbeck

19. August ’15 #Dieses Gebäude ist in Osterholz-Scharmbeck meiner Meinung nach nicht zu übersehen. Über kurz oder lang muss man daran vorbeikommen. Das Rathaus und die Eiche. Der Bürgermeister, das Bürgerbüro, Sitzungssaal und viele weitere Anlaufstellen für das öffentliche Leben in der Kreisstadt lassen sich an diesem Ort finden. Ich kann mich noch gute erinnern, wie das Backsteingebäude überwiegend mit Efeu bewachsen war. Das sah wirklich schön aus. Heute zeigt sich das Gebäude im warmen Ziegelstein-Rot.

Ich freue mich, dass ich von diesem Ort aus meine Tätigkeiten als Photograph ausüben kann. So bin ich flexibel in verschiedene Richtungen und kann Kunden von Bremen über Bremerhaven bis Hamburg und Hannover gut erreichen. Auf diese Weise gestaltet sich mein Arbeitsleben sehr abwechslungsreich.

 

View Comments (1)

Close Post

Gespensterwald – Photosafari in Nienhagen

10. August ’15 #Auf der Suche nach Gespenstern im Nienhagener Wald zwischen Rostock und Bad Doberan. Abseits der Wege war es schon zum Gruseln still. Allerdings ließen sich außer ein paar Spinnentieren keine weiteren Lebewesen blicken. Gespenstisch ist es dennoch, wenn man sich Stück für Stück auf den Weg zu Steilküste an der Ostsee macht. Dichter Baumbestand verschiedenster Gehölze gibt den Blick nur zögerlich frei.

Eine Serie gibt’s hier.

 

View Comments (0)

Close Post

Weststrand / Genuss am Meer

06. August ’15 #Früher habe ich mich diesen Sonnenuntergangsromantik-Bilder gern entzogen. Aber der Faszination einer versinkenden Sonne konnte auch ich mich nicht entziehen. Vor allem, wenn man dabei etwa 100 Meter im Wasser auf einer seichten Sandbank steht. Am Ufer plätschern Wellen sanft auf die kleinen Kieselsteine, die mitunter einen kleinen Schatz behüten. Meine Familie fand gleich drei Hühnergötter an diesem sonnigen Tag.

Mehr Landschaften.

 

View Comments (0)

Close Post

Vogel-Portrait / Fujifilm XPro-1 mit LeicaR 28mm

03. August ’15 #Zur Begrüßung an unserem Ort zum Luftholen zwitscherte dieser junge Vogel auf dem Balkon. Ich konnte auf ca. 40 Zentimeter an ihn ran, um dieses Photo zu schießen.

Mehr Impressionen der ersten Tage gibt es in dieser Galerie.

Ich wünsche allen eine gesunde, frohe Sommerzeit mit vielen schönen Erlebnissen.

 

View Comments (0)

Close Post

Seenotretter – Shooting auf Sylt / Hafen Hörnum

01. August ’15 #Kurztrip auf deutschlands beliebteste Insel. Sylt. Am untersten Zipfel in Hörnum, mitten im Getümmel des Hafenfestes, lag die Ernst-Meier-Hedde und wartete auf mich. In einem kleinen Shooting von etwa einer Stunde war der Auftrag schon erledigt. Die Aufgabe war wichtig und musste zeitnah erledigt werden. Es sollten noch Photos für die Spender entstehen, die den Bau des neuesten Bootes der Seenotretterflotte finanziell unterstützten. Sehr freundlich wurde ich von Kapitän Manfred Pahlke empfangen. Ein fröhliches Grinsen zeigte er mir, als er eine CD mit Aufnahmen seiner Besatzung bei unserem letzten Treffen in den Händen hielt. So einfach kann man glücklich sein. Als die Ernst-Meier-Hedde den Hafen in Hörnum in Richtung Heimathafen auf Amrum verließ, schaute ich dem Boot lange hinterher. Ein stolzes Schiff, das erhaben in die Bereitschaft für den Einsatz fährt.

 

View Comments (0)

Close Post

Kreismusikschule Osterholz – Trick Stick Ensemble

27. Juli ’15 #Für die Rythmus-Truppe der Kreismusikschule Osterholz entstand ein Abschieds-Photo. Bevor die Jungs in dieser Besetzung auseinander gehen, trafen wir uns auf Gut Sandbeck zu einem Photoshooting. Blitzlampen wurden draußen aufgebaut. Das Haupthaus des Gutes diente für den Hintergrund als emotionales Sinnbild für den Ort, an dem viele Rythmen gelernt wurden. Wir hatten eine gute Stunde viel Spaß und auch gute Photos, wie mir der Percussions-Lehrer Gerhard Malcher nach dem Shooting als Rückmeldung gab. Vielen Dank.

 

View Comments (0)

Close Post

Billy Idol – On Stage

18. Juli ’15 #Rock-Ikone. Rebbel Yell. Withe Wedding. Songs, die auf keiner Party fehlen. Und nun durfte ich Billy Idol direkt gegenüber stehen. Vor der Bühne, hinter mir feuerten die Zuschauer den Rocker an und feierten ihn. Es war ein echter Spaß und eine tolle Erfahrung diesen Mann mal ganz nah mit zu erleben. Für meine unterschiedlichen Bildvorstellungen hatte ich natürlich die Nikon dabei. Zum ersten Mal setzte ich aber auch meine neue Fuji mit den Leica-Objektiven ein. Ich bin mit den Ergebnissen voll zufrieden.

Hier nun ein erster Eindruck. Weitere Motive folgen.

21. Juli ’15 #The pics are developed. Now online at: Billy Idol – On Stage

 

View Comments (0)

Close Post

Rob Hyman – The Hooters

18. Juli ’15 #Legendärer Folk-Rock. Johnny B – Karla With a K – Dancing On The Edge. Songs, die ich vor 20 Jahre bereits gern hörte. Heute stand ich nun vor dem Keyboarder, Akkordeonisten und Harmonika-Spieler Rob Human und durfte dank Detlef Gödicke ein Porträt für das Magazin „tastenwelt“ machen. Stars stellt man sich eher unnahbar, launisch und mit wenig Zeit vor. Rob war das Gegenteil. Offen, interessiert und unglaublich sympathisch ließ er sich auf meine Motivfindung ein. Letztendlich landeten wir im Tourbus. Er zeigte mir die Deckenlichter und ich wusste: Das ist das Motiv. Später kommentierte er: “ I like your work. Nice picture. Oh, it looks like a highway in the background.“ Die Harmonika in seiner Hand hat sein Sohn gestaltet. Es war eine tolle Begegnung mit persönlichem Austausch, wie ich ihn nie erwartet hätte. I’m so glad to met you, Rob. Thanks so much.“

Mit meinem Backstage-Pass durfte ich dann sogar während der ganzen Show Bilder machen. Auf die Bühne konnte ich auch. Vielen Dank an Holger, den Tour-Manager für das Vertrauen und die Möglichkeiten.

Das Portrait für’s Magazin gibt’s später. Dieses Bild ist während der Show entstanden.

21. Juli ’15 # The pics are developed. Now online at: Rob Hyman -The Hooters

 

View Comments (0)

Close Post

Ausstellung – Kunst im Park auf Gut Sandbeck

01. Juli ’15 #Vorbereitungen laufen für Sonntag 5. Juli auf Gut Sandbeck. Meine Großformate mit 140 cm Breite werden noch gedruckt. Kleinformate auf A4-Papier sind in der Produktion. Am Sonntag stelle ich einige meiner Panoramen vom Darß an der Ostsee aus. Die ersten 6 Motive werden im Haupthaus auf Gut Sandbeck zu sehen sein. Ich freue mich natürlich schon sehr auf die Besucher.

Ab 12 Uhr werden verschieden Künstler*innen ihr Schaffen zeigen. Bürgermeister Thorsten Rhode wird die Veranstaltung eröffnen. Dann folgt Musik bei Kuchenbuffet und reichlich Kunst. Für die musikalische Untermahlung entsendet die Kreismusikschule im Jahr ihres 50 jährigen Jubiläums Franziska Liebling, Tina Härtel wird mit ihrem Pianisten Schlager in ungewohnt neuer Form präsentieren und die a cappella Gruppe „angeblich erträglich“ gibt ihre besten Stücke unterm Fallschirm preis. Alles in allem wünschen wir vom Organisationsteam des Kunstverein Osterholz unseren Gästen einen schönen Nachmittag mit sommerlichem Flaire.

Die Bilder können in zwei Formaten erworben werden:
Großformat in unterschiedlichen Präsentationsformen (Auflage max. 7 Drucke je Motiv) – 390 Euro
Kleinformat auf Hahnemühlen-Papier, Hand signiert (Auflage max. 25 Drucke je Motiv) – 25 Euro

youpic: https://youpic.com/inspiration – landscape
Facebook: https://www.facebook.com/miklaswriedenphoto – Ich freue mich über einen „like“.
Instagram: https://instagram.com/miklaspic/
Pinterest: https://www.pinterest.com/miklaswrieden/

 

View Comments (0)

Close Post

Lionsclub Bremer Schlüssel – Benefiz Golf beim GC Oberneuland

27. Juni ’15 #Die Löwen sind los. Gemischtes Wetter über gepflegter Grünanlage in Oberneuland. Punkt 12 Uhr gab es einen lauten Knall auf dem Golfplatz des GC Oberneuland. Ich lernte, dass dies der Startschuss für den Beginn des diesjährigen Benefiz-Golf-Turniers der Lions vom Club Bremer Schlüssel war. Auf 18 Grüns verteilt spielten die fröhlichen Golfer  in kleinen Gruppen den Sieger aus. Spaß und Freude waren ihnen allerdings wichtiger als der Sieg. Über 18 Löcher wurde gespielt. Das dauerte ca. 4 bis 5 Stunden. Gut, dass ich in einem Golfcart über die Bahnen flitzen durfte. Bei einem kleinen Schauer konnte ich so trocken beobachten, wie die Golfer ihre Schirme und Regenklamotten rausholten und sich so nicht ein Stück beirren ließen ihre Runde zu Ende zu spielen. Kein Wetter vermiest einem Golfer also die Laune.

 

View Comments (0)

Close Post

Zitronenlimo // Meine Geschmacksrichtung

16. Juni ’15 #Zitronenlimo.

Süß, lecker, aromatisch, prickelnd.
So schmeckt Limo.

Meine Geschmacksrichtung
Aufgaben, die auch Herausforderungen sind. // Prickelnd.
Seminare mit Menschen, die mich bereichern. // Aromatisch.
Technik, die mir meine Leidenschaft Photographie erlebbar macht. // Lecker.
Familie und Freunde, mit denen ich dies teilen darf. // Süß.

Mmmmhhhh, aaahhhh, ziiisssccchhhhh


 

 

View Comments (0)

Close Post

Photographie im Seil – Plakatinstallation

21. Mai ’15 #Seilzugangstechnik. Photo-Ausrüstung. Stahlplatten und harte Kerle. Nach dem Überstieg in die 40 Meter steile Fassade werden noch Gurtzeug und Sicherungsgeräte geordnet, dann gibt der Helfer das Material an. Abfahrt auf Arbeits-Position. Die Stahlplatten werden auf die zuvor eingearbeiteten Gewindestangen geschraubt. Innen kommuniziert ein Kollege über Funk, wie weit die Stangen rausgucken sollen. Dann ist die Montage abgeschlossen. Am Ende hängt nach mehreren Tagen Arbeit nun eine neue Plakat-Halterung an den Lagerhallen bei ABinBev in Bremen. Dort wird derzeit für die neuen Beck’s Sorten geworben. Die sind zum Feierabend ein guter Abschluss. Die Installation führte das Team von www.steady-climbing.de durch. Danke, dass ich den Prozess ein Stück begleiten durfte.

 

View Comments (0)

Close Post

SFD // Photoseminar (M)ein Bild von mir

05. Juni ’15 #In den Räumen des Sozialen Friedensdienst Bremen beendeten wir eine Reise zu sich selbst. Mit dem Medium Photographie präsentierten 13 junge Menschen ihr Bild von sich. Innerhalb von vier Tagen wurde der Automatik-Modus der Spiegelreflexkameras verlassen. Manuell war gewünscht und wurde in eigenen Experimenten zielführend eingesetzt. Das Ergebnis war beeindruckend. Ein Mitarbeiter des SFD kommentierte: „Also, einige sind zwar viele Kilometer bis nach Istanbul gefahren. Die Reise die Ihr zu eurem Selbst in diesen Tagen gemacht habt war bestimmt viel, viel weiter. Respekt!“ Ergreifende Worte für eine intensive Woche. Ich habe wenig geschlafen, dabei sehr viel Freude gehabt und wunderbare Menschen kennen gelernt. Boah, das war echt geil mit euch. Danke für euer Vertrauen in die Momente und eure Persönlichkeit, die ich in Bildern festhalten durfte. Danke für einen lockeren Goa-Abend. Danke für euren Besuch im Café auf dem Bremer Markplatz. Ich wünsche Dir für Deine zukünftigen Entscheidungen immer eine Portion Mut, Humor und ganz viel von Dir selbst. Bis zum nächsten Mal, Karen. Ich freue mich drauf.

 

View Comments (0)

Close Post

Seenotretter 150 Jahre

29. Mai ’15 #Bremerhaven. Binnenhafen. Seenotretter überall. Die gesamte Flotte lag hier auf Reede. Die Besatzungen freuten sich über 150 Jahre erfolgreiche, bewegende und dankbare Rettungsaktionen. Morgens um 09.30 Uhr durfte ich den neuen Seenotretter „Ernst Meier-Hedde“ mit dem Beiboot „Lotte“ betreten. Nach dem Ausschleusen fuhr der Seenotretter mit seinen Ehrengästen an Bord Richtung Nordsee. Die Beschleunigung auf 27 Knoten war kraftvoll zu spüren. Der Bug schien das Wasser wir Butter zu schneiden. Ein sehr dankbares Erlebnis für mich. Herzlichen Dank.

 

View Comments (0)

Close Post

Frühlingseinzug – Ein Blick in den Garten

03. Mai ’15 # In einer kurzen Arbeitspause, fand ich diese Blüten und Tiere. Ach, es ist herrlich, wenn der Frühling kommt. Photographiert mit dem iPhone und einer Makrolinse.


https://www.facebook.com/miklaswriedenphoto

https://instagram.com/miklaspic/

https://www.xing.com/profile/Miklas_Wrieden

 

View Comments (0)

Close Post

Zukunftstag – Praktikantin am Auslöser

23. April ’15 #Ein Tag voller Eindrücke. Heute schlüpfte Theresia in die Rolle der Photographin. Bei einem Kunden in Osterholz-Scharmbeck photographierten wir Grillgeräte von allen Seiten. Als Assistent rückte ich die Produkte ins rechte Lot. Alle Abläufe klappten hervorragend, wodurch genügend Zeit für Fragen rund um das Thema Photographie blieb. Nach einer Pizza zum Mittag lernte Theresia den weiteren WorkFlow in der Bildverarbeitung: Importieren, Weißabgleich mit Colorchecker und Freistellen mit Alpha-Kanal. Auch hier zeigte Sie Talent und führte die Arbeiten ergebnisorientiert durch. Ich bedanke mich für einen schönen Tag, zumal ich nun auch um eine App (PicsArt) reicher bin. Alles Gute für Deine Zukunft, Theresia.

 

View Comments (0)

Close Post

Kunstverein Osterholz – Finissage Terence Carr

15. März ’15 #Kleine Scheune auf Gut Sandbeck in Osterholz-Scharmbeck. Photograph Miklas Wrieden begrüßt die Gäste zur Abschlussveranstaltung der Ausstellung von Terence Carr. Ein neues Format zog die Interessierten an: „Autoren lassen sich von Arbeiten des Künstlers zu eigenen Werken inspirieren, die von den Gedanken des Künstlers unabhängig sind. Literarische Kunst entsteht. Der Kunstverein Osterholz regt so Kreativität, Ausdruck und Öffentlichkeit an.“

Der Schauspieler Harald Maack nahm sich der Text von Ria Neumann an. Sie ließ sich von den Werken des Künstlers Terence Carr inspirieren und schuf Prosa und Lyrik. Maack begann zu lesen, während die Besucher diskutierten und die Arbeiten betrachteten. Schon nach den ersten gelesenen Worten wurde es still. Alle lauschten. Vertieften sich in eigene Gedanken, Bilder entstanden im Kopf. Applaudierten. Weiteres Lauschen, dem zweiten Text. Bilder. Großer Applaus und Zufriedenheit bei der Autorin, dem Leser und den ZuhörerInnen.

Das Video gibt’s hier.

 

View Comments (0)

Close Post

teamescape – Rätsel Dich frei!

28. Februar ’15 #Eingeschlossen. Für 1 Stunde. Ein Raum. Viiiieeelee Rätsel. In gespannter Vorfreude ließen wir – Jan, Conni, Miklas – uns auf dieses Abenteuer ein. Im nachhinein kam es uns viel länger vor. Das Adrenalin pulsierte durch unsere Adern und ließ nichts anderes zu als Grinsen mit einer Portion Glücksgefühlen.

Auf der Suche nach dem Schlüssel für die Raumtür mussten wir Zahlen kombinieren, an der richtigen Stelle eingeben und Schlösser öffnen, um an weitere Lösungsbausteine heran zu kommen. Die Hilfsmittel dafür waren ungewöhnlich, vielseitig und auf den ersten Blick keinesfalls eindeutig.

Nach 56 Minuten und 10 Sekunden konnten wir überglücklich das Schloss öffnen. Unsere SpielleiterInnen von teamescape in Bremen nahmen uns lachend in Empfang. Schließlich hatten sie alles durch Überwachungskameras und Mikrofone verfolgt. Das Siegerfoto hatten wir uns verdient. Ehrlich gesagt nicht für das Öffnen der Tür, sondern vielmehr für die gute Zusammenarbeit. Wir waren viel im Gespräch, haben Informationen geteilt und dem Anderen den Raum für eigene Entscheidungen gelassen. Das führte zu unserem Erfolg.

Danke an Alle, die beteiligt waren.

 

View Comments (0)

Close Post

Oakfish – Portrait-Retusche

27. Februar ’15 #Gitarre und Gesang. Rock / Pop / Soul interpretiert von Andreas und Kerstin. Beim Shooting auf Gut Sandbeck in Osterholz-Scharmbeck am Sonntag kam Fotograf Miklas Wrieden in den Hörgenuss der Band Oakfish. Portraits in Schwarz-Weiß. Den Charme und Witz der beiden sollte sich in den Bildern wiederfinden.

 

View Comments (0)

Close Post

Moorteufel- Macchiato

21. Februar ’15 #Der Moorteufel gehört zum Teufelsmoor, wie die weite Ebene um den Weyerberg bei Worpswede. Latte Macchiato zum Frühstück mit Heimatgefühl ist ein wunderbarer Start in den Tag.

 

View Comments (0)

Close Post

Hefezopf // Himbeer-Butter // Espresso

Dezember ’14 #Backen am Wochenende – Entspannung pur. Für ein gemütliches Beisammensein mit der Familie wurde ein Hefezopf nach österreichischem Vorbild gebacken. Tiefgefrorene Himbeeren wurden mit Butter zu einer cremigen Masse vermengt. Die Espressobohnen frisch mit der Handmühle mahlen. Alles zusammen mit zwei leben Menschen am Nachmittag genießen. Unvergesslich…

Zutaten – Getoasteter Hefezopf mit süßer Himbeer-Vanille-Butter

150 g TK-Himbeeren
50 g Zucker
1 TL Speisestärke
200 g Süßrahmbutter
Vanilleschote
8 Schb Hefezopf
200 g Himbeeren
Mandelblättchen

Zubereitung

Schritt 1:TK-Himbeeren mit Zucker in einem Topf bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten kochen lassen. Anschließend mit etwas Stärke binden und durch ein feines Sieb streichen. Abkühlen lassen.

Schritt 2:Weiche Butter mit Vanillemark in einer Schüssel mit einem Schneebesen gründlich verrühren. Dabei nach und nach das Himbeerpüree zufügen.

Schritt 3:Hefezopf in dicke Scheiben schneiden, diese goldbraun Toasten, dann mit Himbeer-Vanille-Butter großzügig bestreichen.

Schritt 4:Frische Himbeeren auf der Butter verteilen und nach Wunsch mit gerösteten Madelblättchen bestreuen und mit Minze garnieren.

Quelle: http://www.daskochrezept.de/rezepte/getoasteter-hefezopf-mit-suesser-himbeer-vanille-butter_234975.html

Zutaten – Österreichischer Hefezopf

1 kg Mehl für Hefezopf
1 Wf Frischhefe
2 Bioeier
500 ml Milch (lauwarm)
2 TL Salz
150 g Zucker
1 Vanillezucker
90 g Butter
etwas Mehl zum kneten
100 g Rosinen
100 g Rosinen oder mehr, nach Geschmack
etwas Hagelzucker
etwas Mandelstifte

Zubereitung

Schritt 1: Die Hefe in zwei Löffel der lauwarmen Milch auflösen, mit 1 TL Zucker verrühren und 15 Minuten fehen lassen

Schritt 2: Butter zerlassen und mit Zucker, Salz, Eier schaumig rühren. Den Hefevorteig dazu rühren und mit dem Mehl verkneten. Die Rosinen zugeben und an einem warmen Ort circa 1 Stunde gehen lassen.

Schritt 3: Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig nochmals von Hand durchkneten., dann nochmals eine halbe Stunde gehen lassen. Den Teig in drei Stränge teieln und flechten. Auf ein gefettetes Backblech setzen und nochmals 15 Minuten gehen lassen. Dann mit verquirltem Ei bestreichen, mit Hagelzucker und Mandelstiften bestreuen und im vorgeheizten Backofen backen. 180°C, 30 Minuten

Anmerkungen

Das besondere an diesem Hefezopf ist das häufige „gehen lassen“. Das nimmt zwar viel Wartezeit in ANspruch, dafür ist das Ergebnis sehr locker.
Wer nach Öasterreich kommt, kann dort das spezielle Zopfmehl kaufen, damit wird der Zopf optimal.

Quelle: http://www.daskochrezept.de/rezepte/oesterreichischer-hefezopf_245012.html

 

View Comments (0)

Close Post

Terence Carr – Kunstverein Osterholz

08. Februar ’15 #Austellungseröffnung auf Gut Sandbeck in Osterholz-Scharmbeck. Mit einem Interview, durch den Fotografen Miklas Wrieden geführt, wurde der Bildhauer Terence Carr vorgestellt.

„Im Gespräch mit Miklas Wrieden erzählte Carr, dass er sich „vom Krieger zum Künstler“ gewandelt habe. Denn zunächst habe er als Offizier in der britischen Armee gedient. „Ein richtiger Krieger bin ich allerdings erst geworden, nachdem ich Künstler geworden bin.“ Da habe der Kampf eigentlich erst begonnen. Die Auseinandersetzung mit Ideen und Material. In der Kunst habe er seine Erfahrungen verarbeitet. „Was im Leben passiert, spiegelt sich immer wider in der Kunst.“ Alles, was beeinflusse, fließe in das künstlerische Schaffen ein.“

Interessiert lauschte das Publikum den Worten des Skulpturenkünstlers zu seinen Werken und Gedanken.

„So muten die plastisch fassbaren Formen der zu Figurensäulen aufgetürmten Motive geradezu surrealistisch an. Die Titel untermauern diesen Eindruck: „Summer time“, „Fish and Tits“ oder „Paradise lost“. Jede Skulptur ist ein eigenes in sich abgeschlossenes Universum mit vielfältigen Formen.“ Quelle: Osterholzer Kreisblatt

Die Ausstellung ist noch bis zum 15. März 2015 beim Kunstverein Osterholz auf Gut Sandbeck zu sehen. Es lohnt sich…

 

View Comments (0)

Close Post

Der Zauberlehrling

Im Kunstunterricht der GS Buschhausen wurde das Gedicht vom Zauberlehrling (Johann Wolfgang von Goethe) behandelt. Ein Ergebnis ist diese Malerei einer 6jährigen. Selten hat mich ein Bild spontan so sehr berührt wie dieses.

Der Zauberlehrling

Hat der alte Hexenmeister
sich doch einmal wegbegeben!
Und nun sollen seine Geister
auch nach meinem Willen leben.
Seine Wort und Werke
merkt ich und den Brauch,
und mit Geistesstärke
tu ich Wunder auch.

Walle! walle
Manche Strecke,
daß, zum Zwecke,
Wasser fließe
und mit reichem, vollem Schwalle
zu dem Bade sich ergieße.

Und nun komm,
du alter Besen!
Nimm die schlechten Lumpenhüllen;
bist schon lange Knecht gewesen:
nun erfülle meinen Willen!
Auf zwei Beinen stehe,
oben sei ein Kopf,
eile nun und gehe
 mit dem Wassertopf!

Walle! walle
manche Strecke,
daß, zum Zwecke,
Wasser fließe
und mit reichem, vollem Schwalle
zu dem Bade sich ergieße.

Seht, er läuft zum Ufer nieder,
Wahrlich! ist schon an dem Flusse,
und mit Blitzesschnelle wieder
ist er hier mit raschem Gusse.
Schon zum zweiten Male!
Wie das Becken schwillt!
Wie sich jede Schale
voll mit Wasser füllt!

Stehe! stehe!
denn wir haben
deiner Gaben
vollgemessen! –
Ach, ich merk es! Wehe! wehe!
Hab ich doch das Wort vergessen!

Ach, das Wort, worauf am Ende
er das wird, was er gewesen.
Ach, er läuft und bringt behende!
Wärst du doch der alte Besen!
Immer neue Güsse
bringt er schnell herein,
Ach! und hundert Flüsse
stürzen auf mich ein.

Nein, nicht länger
kann ichs lassen;
will ihn fassen.
Das ist Tücke!
Ach! nun wird mir immer bänger!
Welche Miene! welche Blicke!

O du Ausgeburt der Hölle!
Soll das ganze Haus ersaufen?
Seh ich über jede Schwelle
doch schon Wasserströme laufen.
Ein verruchter Besen,
der nicht hören will!
Stock, der du gewesen,
steh doch wieder still!

Willst am Ende
gar nicht lassen?
Will dich fassen,
will dich halten
und das alte Holz behende
mit dem scharfen Beile spalten.

Seht da kommt er schleppend wieder!
Wie ich mich nur auf dich werfe,
gleich, o Kobold, liegst du nieder;
krachend trifft die glatte Schärfe.
Wahrlich, brav getroffen!
Seht, er ist entzwei!
Und nun kann ich hoffen,
und ich atme frei!

Wehe! wehe!
Beide Teile
stehn in Eile
schon als Knechte
völlig fertig in die Höhe!
Helft mir, ach! ihr hohen Mächte!

Und sie laufen! Naß und nässer
wirds im Saal und auf den Stufen.
Welch entsetzliches Gewässer!
Herr und Meister! hör mich rufen!
– 
Ach, da kommt der Meister!
Herr, die Not ist groß!
Die ich rief, die Geister
werd ich nun nicht los.

„In die Ecke,
Besen, Besen!
Seids gewesen.
Denn als Geister
ruft euch nur zu diesem Zwecke,
erst hervor der alte Meister.“

Johann Wolfgang von Goethe

 

 

View Comments (0)

Close Post

Leipzig – Snowden-Doku

03. November ’14 #Leipzig Marktstation // Auf geht’s zum Dok-Filmfestival Leipzig, um die Snowden-Doku zu sehen.

 

View Comments (0)

Close Post

Monster-Tee

27. Januar ’15 #Heute bekam ich diesen lila Monster-Becher von „Monster“ Asmus Schmidt…

 

View Comments (0)

Close Post